BEHREND > Gebr. Behrend Dachtechnik GmbH

Gut beDacht aus Plön

Moin, moin,

Gebr. Behrend Dachtechnik

und herzlich willkommen bei der Firma Gebr. Behrend Dachtechnik GmbH im schönen Plön.

Auf unseren Seiten erhalten Sie grundlegende Informationen über Dächer, aber insbesondere möchten wir Sie über die umfangreichen Leistungen unseres Betriebes informieren. Unserem eigenen Anspruch „Topdächer aus Plön“ folgend sollen von uns eingedeckte Dächer nicht nur dauerhaft funktionsfähig sondern auch ästhetisch schön sein, das heißt umgesetztes Qualitätsmanagement auf dem Dach.

Wir beraten Sie gerne bei der Nutzung von erneuerbaren Energien durch Solaranlagen, Photovoltaikanlagen und Solarthermie.

Selbstverständlich arbeiten unsere Teams von Fachleuten über die Grenzen von Plön hinaus. Wir sind uns sicher, es lohnt sich, einmal mit uns zu sprechen.

  • Steildächer
  • Flachdächer
  • Dachausbau
  • Solarsysteme

Steildächer

werden als oberer Anschluss einer geneigten Konstruktion mit schuppenförmig über-deckenden, ebenen oder profilierten Deckwerkstoffen eingedeckt. Die Aufgabe einer Dacheindeckung ist das Ableiten des Oberflächenwassers, in Kombination mit einem Unterdach, eingetriebenen Flugschnee, Tauwasser, Staub usw. sicher zur Traufe abzuleiten.

Übliche Deckwerkstoffe:

  • Tonziegel
  • Betondachsteine
  • Faser-Zement-Platten
  • Schieferplatten
  • Metall-Stehfalzdeckungen
  • profilierte Bleche
  • Reet

Siehe auch Grundregel für Dachdeckungen des Deutschen Dachdecker-Handwerkes.

Flachdächer

Sie werden als Dachabdichtung als oberer Anschluss von flachen und geneigten Dachkonstruktionen ausgeführt. Üblicherweise bestehen sie aus bahnen- oder planenförmigen Werkstoffen aus Bitumen- oder Kunststoffprodukten. Die Mindest-Regeldachneigung beträgt 2° Dachneigung.

Übliche Abdichtungswerkstoffe

  • Polymerbitumen-Dachbahnen
  • Kunststoff-Dachbahnen

Siehe auch Grundregel für Dachabdichtungen des Deutschen Dachdecker-Handwerkes.

Dachausbau

Unter geneigten Dächern bieten sich vielfältige Möglichkeiten der Wohnnutzung. Die Belichtung erfolgt meistens über Dachflächenfenster bzw. durch Kombinationen aus mehreren Fenstern.

Der Dachstuhl wird mit Dämmschichten, die als Aufsparrendämmung, Zwischensparren-dämmung oder Untersparrendämmung bzw. als Kombination ausgeführt werden können, gedämmt. Um Tauwasser in der Konstruktion zu verhindern, werden auf der Innenseite diffusions-äquivalente Dampfbremsen eingebaut, die untereinander sowie an Anschlüssen verklebt werden und dadurch zusätzlich eine Winddichtung bilden.

Die raumseitige Verkleidung erfolgt häufig mit Gipskartonplatten oder Holzwerkstoffen auf einer Sparschalung.

Solarsysteme

Die erneuerbaren oder regenerativen Energien, deren Quellen sich kurzfristig erneuern oder wie im Fall der Sonne unseres Sternensystemes dauerhaft zur Verfügung stehen, werden zum Betreiben von Solar-Systemen genutzt.

Es werden thermische Systeme (Warmwasseranlagen/ Heizungsunterstützung) und Photovoltaikanlagen (Stromproduktion) unterschieden.

Für beide Anwendungen gibt es, auch in Kombination mit Dachflächenfenstern, sogenannte „Indach-Systeme“, das heißt die Solaranlage liegt höhengleich in der Dach-eindeckung, die Anschlüsse erfolgen wie bei der Einbindung eines Dachflächenfensters. Die optische Beeinträchtigung des Daches wird durch diese Lösung sehr gering gehalten und die problematische Durchführung zahlreicher Halter wie unter Aufdachanlagen entfällt.

 

Aktuelles von Ihrem Dachdecker aus Plön

Plön-Schau 2017

Die fünfte Auflage der Plön-Schau mit ihrer Mischung aus Gewerbe und Kunsthandwerk stieß auf reges Interesse und wir waren dabei!

Artikel im OHA 08.05.2017

Artikel in den KN 08.05.2017

Urkunde "Meisterhaft" 2017

Der Baugewerbeverband Schleswig-Holstein hat unseren Innungsbetrieb erneut als MEISTERHAFT ausgezeichnet.

Schauen Sie sich die Urkunde an

 

COBA-DACH-EXPRESS

Ausgabe 168 vom Juli 2016: Unsere Vorstellung als Bewerber für den Sanierungspreis, Kategorie Flachdach.

Artikel lesen

 

 

Arbeitsschutz im Bau

Die Berufsgenosssenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) bescheinigt uns, die Anforderungen an einen systematischen und wirksamen Arbeitsschutz auf Basis des AMS Bau der branchenspezifischen Umsetzung des Nationalen Leitfadens für Arbeitsschutzmanagement (NLF) zu erfüllen.   

Urkunde

 

 

Nominierung für den Sanierungspreis 2016

Die Auszeichnung für herausragende Handwerksleistungen und wir sind dabei!

www.sanierungspreis.de

 

 

Urkunde "Meisterhaft"

Der Baugewerbeverband Schleswig-Holstein hat unseren Innungsbetrieb erneut als MEISTERHAFT ausgezeichnet.

Schauen Sie sich die Urkunde an

 

Gebr. Behrend 2017

Plönschau 2015

100 Jahre Gebr. Behrend